Kontakt

Die Stuttgarter Buchwochen sind eine der größten regionalen Buchausstellungen Deutschlands. Die Besucherinnen und Besucher freuen sich alljährlich in der Vorweihnachtszeit auf die Schau, die im Stuttgarter Haus der Wirtschaft rund 25.000 Bücher, darunter etwa 9.000 Neuerscheinungen, präsentiert. Für die südwestdeutschen Verlage sind die Buchwochen ein "Schaufenster" für ihre Erzeugnisse. Aber auch die Buchhandlungen spüren positive Effekte, da die Schau zahlreiche Kaufimpulse für das Weihnachtsgeschäft gibt.

Das Publikum schätzt die Buchwochen nicht nur als Präsentationsforum für die Neuheiten des Buchmarkts, sondern auch wegen des umfangreichen und vielseitigen Rahmenprogramms: Namhafte Autoren treten auf, junge Schriftstellerinnen und Schriftsteller lesen aus ihren Werken. Es gibt Lesungen, Podiumsdiskussionen, Dia-Vorträge und Schülerlesungen. Die Buchausstellung in der Stuttgarter City lädt zum ungestörten Blättern und Lesen abseits des hektischen Alltags ein – die Buchwochen sind keine Verkaufsmesse, aber der ultimative Ort, um sich auch in letzter Minute noch Anregungen für literarische Weihnachtsgeschenke zu holen.
 

Hinweis zu den Stuttgarter Buchwochen 2020:

Die Buchwochen können in diesem Jahr nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Sie laden das Publikum aber zu einer digitalen Ausstellung ein – einige Lesungen und Gesprächsrunden können über Youtube verfolgt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.buchwochen.de.

Stuttgarter Buchwochen 2020 digital

12. November bis 29. November 2020