Hauptversammlung

Jahreshauptversammlung am 12. Mai 2016

Am 12. Mai wählten Buchhändler und Verleger im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe den neuen Vorstand des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg e. V.

Thomas Lindemann, Inhaber des Karlsruher Info Verlages, wurde mit absoluter Mehrheit bei nur einer Enthaltung wieder gewählt. Ebenso seine Stellvertreterin, die Kirchzartener Buchhändlerin Katrin Schmidt. Auch die übrigen Vorstandsmitglieder erhielten breiteste Zustimmung: Diese sind Till Herwig, Buchhandlung Herwig in Göppingen, Paul Kaufmann, Stephanus Buchhandlung in Karlsruhe, Cornelius Kieser, Buchhandlung Kieser in Schwetzingen, Alfred Klemm, Alfred Kröner Verlag in Stuttgart, Hubert Klöpfer, Klöpfer & Meyer Verlag in Tübingen, Solvey Munk, G. Umbreit GmbH in Bietigheim-Bissingen und Christian Stadler, Stadler Verlag in Konstanz.

Nach der Begrüßung durch den ZKM-Hausherrn Prof. Dr. h.c. mult. Peter Weibel ging der Vorsitzende Thomas Lindemann in seinem Bericht über die vergangenen beiden Jahre insbesondere auf die Situation der Branche im Land ein. Der Buchhandel sei unbestreitbar im Wandel. Besonders erfreulich sei es daher, dass sich die örtlichen Buchhandlungen aufgrund ihrer hohen Beratungskompetenz immer stärker gegen den Onlinehandel behaupten könnten. Die Verlage hätten hingegen mit schwierigen rechtlichen Rahmenbedingungen – wie Paragraph 52a des Urheberrechtsgesetzes oder Zweitveröffentlichungsrecht – zu kämpfen. Schwerpunkt der Verbandsarbeit in den kommenden Jahren sei insbesondere die Kommunikation nach außen und innen.Es sei geplant, ein Gütesiegel „Leseförderung“ für Buchhandlungen ins Leben zu rufen sowie mit der Auszeichnung „Bücherfreund“ eine Persönlichkeit zu ehren, die sich besonders um den Buchhandel verdient gemacht hat. Insgesamt solle der Bereich „Kommunikation für die Mitglieder“ weiter ausgebaut werden. Eine gute Basis für die geplanten Aktionen stehe aufgrund der soliden finanziellen Situation des Landesverbandes zur Verfügung, wie Schatzmeister Paul Kaufmann im anschließenden Finanzbericht bestätigte. Lindemann rief die Mitglieder dazu auf, weitere Ideen für ein verstärktes Branchenmarketing einzubringen.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete der Auftritt des renommierten Cheflektors des Suhrkamp Verlages, Raimund Fellinger, der einen Vortrag zum Thema „Wie kommt der Lektor auf die Welt“ hielt. Fellinger betreut(e) prominente Autoren wie Thomas Bernhard, Peter Handke oder Peter Sloterdijk. Letzterer besuchte überraschend die Hauptversammlung. Sloterdijk ist Professor für Philosophie und Ästhetik an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, deren Rektor er von 2001 bis 2015 war. Buchhändler und Verleger nutzten die unerwartete Gelegenheit, um dem prominenten Philosophen, Kulturwissenschaftler und Buchautor sowie seinem Lektor zahlreiche Fragen über ihre manchmal auch recht kontroverse Zusammenarbeit zu stellen.