Das Frühjahr bringt Lockerungen. Wie angekündigt wurde das Maßnahmenpaket, welches das Infektionsschutzgesetz den Bundesländern zur Verfügung stellte, nicht verlängert.

Die neue Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg gilt ab 3. April 2022 und enthält wie angekündigt nur noch wenige Einschränkungen.

  • Die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen, eine ausreichende Hygiene, das Tragen einer medizinischen Maske oder einer Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) in öffentlich zugänglichen geschlossenen Innenräumen und das regelmäßige Belüften von geschlossenen Räumen werden generell empfohlen. (§ 2)
  • Eine Maskenpflicht gilt nur noch im öffentlichen Personennahverkehr, Arzt- und Zahnarztpraxen und kann in besonderen Einrichtungen wie Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen angeordnet werden.
  • Das Sozialministerium wird ermächtigt, weiterhin eine gesonderte Verordnung zu Absonderung und Quarantäne zu erlassen. Eine Absonderungspflicht positiv Getesteter bleibt also vorerst.

Damit bleibt es dabei, dass sämtliche verpflichtende Maßnahmen für  (Buch)Handel und Veranstaltungen ab 3. April 2022 entfallen. Inhaber*innen und Veranstalter*innen steht es frei, im Rahmen des Hausrechts eine Maskenpflicht zu bestimmen. Oder Sie setzen auf Freiwilligkeit und bitten Kund*innen und Besucher*innen, weiterhin Masken zu tragen. Entsprechende Plakate in verschiedenen Varianten können Sie bei „Jetzt ein Buch“ downloaden.

Pflichten für Arbeitgeber

3G-Pflicht am Arbeitsplatz und Homeofficepflicht werden mit Wirkung ab 20. März 2022 aus dem Infektionsschutzgesetz gestrichen.

Gleichzeitig tritt am 20. März 2022 eine neue Arbeitsschutzverordnung in Kraft, die die Verantwortung für das Treffen von Maßnahmen auf die Arbeitgeber selbst überträgt.

Für Ihr Unternehmen  können Sie im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung weiterhin  notwendige Maßnahmen der Arbeitssicherheit anordnen.

Als mögliche Schutzmaßnahmen gem. CoronaArbSchV können also Verlage und Buchhandlungen im Rahmen des Direktionsrechts insbesondere festlegen:

  • Arbeiten im Homeoffice,
  • Testangebote und regelmäßige Testungen
  • Maskenpflicht

 

Weitere Informationen für Sie

Ihre Ansprechpartnerin im Verband

Reinhilde Rösch Geschäftsführerin