Die Organisationsstrukturen im Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Am 1. Januar 2003 wurde ein Gesamtverein gegründet, der sich aus dem Bundesverband in Frankfurt a. M. und 9 buchhändlerischen Landesverbänden zusammensetzt – gemeinsam bilden sie den Börsenverein des Deutschen Buchhandels, in dem die Landesverbände jedoch ihre eigene Rechtspersönlichkeit behalten haben.

Die Aufgabenteilung der Partner wird verbindlich in Leistungskatalogen geregelt. Alle Fragen, die den Bundesverband und die Landesverbände gemeinsam betreffen, koordiniert der „Länderrat".

Auch die Wirtschaftsbetriebe von Börsenverein und Landesverbänden sind unter dem Dach einer gemeinsamen Holding zusammengefasst. Dem Bundesverband gehören 70 Prozent der Anteile an der Holding, den Landesverbänden über eine Zwischenholding die restlichen 30 Prozent.