Wege in die Ausbildung

Die Berufe "Buchhändler/in" und "Medienkaufmann/frau" sind klassische duale Ausbildungsberufe, d. h. die Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen Listen mit Adressen von Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen mit Fachklassen in Baden-Württemberg bereit.

Darüber hinaus finden Sie Kontaktadressen, die Sie für eine Fortbildung zum Buchhandelsfachwirt oder Verlagsfachwirt benötigen oder wenn Sie sich für ein Studium aus dem Bereich der Buchwissenschaften interessieren.

Weiterführende Informationen, die für das gesamte Bundesgebiet gelten, finden Sie außerdem auf der Internetseite www.ausbildung-buchhandel.de.



Der Ausbildungsberuf "Buchhändler/in

Jeder weiß: Buchhändler und Buchhändlerinnen lesen gern. Das ist meistens richtig, sie können aber viel mehr. Sie beherrschen ebenso gut die kaufmännische Seite ihres Berufs. Sie planen den Einkauf und finden unter den mehreren hunderttausend lieferbaren Büchern in Deutschland – darunter ca. 80.000 neue Titel jährlich – die heraus, die ihre Kunden brauchen, besorgen aber auch vergriffene Bücher. Sie entscheiden, welche Waren und Medien sie außerdem führen. Im Verkaufsgespräch überzeugen sie durch Fachwissen und freundliches Auftreten. Bei der Präsentation und Dekoration der Waren im Laden und Schaufenster beweisen sie Kreativiät und Phantasie. Sie können gut mit dem Computer umgehen und kennen sich im Internet aus. Sie organisieren Autorenlesungen und andere Veranstaltungen, entwickeln Werbemaßnahmen und halten Kontakt mit der Presse am Ort. Wer eine gute Allgemeinbildung mitbringt, neugierig auf Menschen und neue Ideen zugeht, Spaß am Verkaufen und ein gutes Verhältnis zu Zahlen hat ist im Buchhandel am richtigen Ort.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Berufsbild "Buchhändler/in".  Außerdem können Sie hier die Kontaktdaten von Berufsschulen mit Fachklassen für Buchhändler/innen abrufen.




Der Ausbildungsberuf "Medienkaufmann/frau"

Medienkaufleute Digital und Print arbeiten in Verlagen und Medienunternehmen, die Bücher, Zeitschriften, Zeitungen und digitale Medien herausgeben sowie entsprechende Dienstleistungen anbieten. Sie begleiten diese Produkte von der Idee bis zum Verkauf: sie wirken mit an der Produktentwicklung und Programmplanung, arbeiten im Lektorat, reden mit bei der Gestaltung und Herstellung und kennen sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen aus. Sie kaufen und verkaufen Lizenzen, arbeiten in der Marketing- und Vertriebsabteilung, betreuen Kunden und entwickeln Werbemaßnahmen. Bei allem haben sie die Kosten- und Einnahmenseite im Blick und kennen sich auch mit Buchführung aus.

Wer eine gute Allgemeinbildung mitbringt, kaufmännisches Interesse hat, offen für neue Ideen und Medienformen ist und gerne im Team arbeitet, ist hier goldrichtig.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Berufsbild "Medienkaufmann/frau" . Außerdem können Sie hier die Kontaktdaten von Berufsschulen mit Fachklassen für Medienkaufleute abrufen.




Fortbildung zum Buchhandelsfachwirt / zum Medienfachwirt

Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung und Berufserfahrung, die sich für eine Führungsposition in der Branche weiter qualifizieren wollen, ohne jedoch studieren zu wollen, haben die Möglichkeit, die Prüfung zum/zur Fachwirt/in des Buchhandels (IHK) oder Geprüfte Medienfachwirt/in abzulegen.
Die örtlichen Industrie- und Handelskammern informieren über Vorbereitungslehrgänge zum Medienfachwirt. Eine Fortbildung zum Buchhandelsfachwirt wird beim mediacampus angeboten:
mediacampus frankfurt -
die schulen des deutschen Buchhandels GmbH
Wilhelmshöher Str. 283, 60389 Frankfurt
Telefon (069) 9 47 40 00
Telefax (069) 94 74 00 50
www.mediacampus-frankfurt.de
e-mail: info@mediacampus-frankfurt.de




Studiengänge/Aufbau-Studiengänge

Viele deutsche und ausländische Hochschulen sowie Berufsakademien bieten interessante Studiengänge im Buch- und Verlagsbereich an.
Informationen über die Studiengänge finden Sie hier.




Praktikum und Volontariat in Buchhandlungen und Verlagen

Ein Praktikum eignet sich für Neu- oder Quereinsteiger, die noch nicht sicher sind, ob die Arbeit in einer Buchhandlung oder einem Verlag wirklich das Richtige für sie ist. Volontariate werden von Verlagen angeboten und dauern in der Regel mindestens sechs Monate. Von Volontären werden bereits Vorkenntnisse in der Branche oder im Tätigkeitsfeld (z.B. ein abgeschlossenes Studium) erwartet.
Weiterführende Informationen zu den Themen Volontariat und Praktikum finden Sie hier.