Stuttgarter Buchwochen 2016: Besuch aus dem hohen Norden begeisterte das Publikum

06.12.2016

Die 66. Stuttgarter Buchwochen sind am 4. Dezember 2016 zu Ende gegangen. Sie waren vor allen Dingen vom diesjährigen Gastland Norwegen geprägt: Die norwegischen Autorinnen und Autoren wurden vom Publikum mit viel Interesse aufgenommen. Besonders gut besucht war der „Norwegische Tag“ am 27. November. Die Besucherzahl lag mit 98.000 etwas höher als im Vorjahr.

Auf den Buchwochen präsentierten fünf norwegische Schriftsteller/innen ihre Werke – die junge Autorin Kjersti A. Skomsvold stellte ihr Buch „33“ vor, der renommierte Sachbuchautor Tore Rem las aus „Knut Hamsun. Die Reise zu Hitler“. Gard Sveen, Seniorberater im norwegischen Verteidigungsministerium, las Passagen aus seinem ersten Kriminalroman „Der letzte Pilger“ und mit Liv Marit Weberg präsentierten die Buchwochen eine vielversprechende Nachwuchsautorin aus dem Bereich Kinder- und Jugendliteratur. Den Schlusspunkt der Lesungen mit Autoren aus dem hohen Norden setzte Morten A. Stroksnes mit seinem „Buch vom Meer“. Unterstützt wurde er vom Schauspieler Mark Waschke, der die deutschen Passagen las. Außerdem erzählte der renommierte literarische Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel aus seiner Übersetzer-Werkstatt. Wie sehr sich das Publikum für Norwegen interessiert, war auch am „Norwegischen Tag“ zu spüren: voll besetzt war der Saal bei einem „Schnupperkurs Norwegisch“, einem Vortrag über die Saamen und dem Erlebnisbericht von Simon Michalowicz, der Norwegen der Länge nach durchwandert hat.

Norwegische Architektur und Landschaft standen im Mittelpunkt der beeindruckenden Fotografien des Berliners Ken Schluchtmann, die während des gesamten Zeitraums der Ausstellung auf den Buchwochen zu sehen waren.

Ein weiteres Highlight der Stuttgarter Buchwochen 2016 war eine Gesprächsrunde mit Denis Scheck, Hermann Bausinger, Felix Huby und Rezzo Schlauch zum Thema Heimat. Etwa 250 Gäste verfolgten gespannt die Veranstaltung. Außerdem lasen der griechische Erfolgsautor Petros Markaris und der Hamburger Literaturhaus-Chef Rainer Moritz. Vier Buchhändler und Buchhändlerinnen aus Baden-Württemberg stellten bei einem „Literarischen Quartett“ Bücher vor und diskutierten sie kontrovers wie bei dem berühmten Fernsehvorbild.

Auch die Nachwuchsleser kamen wieder auf ihre Kosten. Bei den Schülerlesungen traten renommierte Autorinnen und Autoren für jede Altersstufe auf. Am 4. Dezember gingen die Buchwochen mit einem „Drache Kokosnuss-Kindertag“ zu Ende. Star des Tages war der berühmte Illustrator Ingo Siegner, der die beliebte Kinderbuchfigur erschaffen hat.

Die nächsten Stuttgarter Buchwochen finden vom 9. November bis 3. Dezember 2017 statt.

Aktuelle Meldungen

27.04.2017

Live-Präsentation: Wie TIXT der Vertreter mit dem Buchhändler?

Am 18. Mai 2017 laden der Landesverband Baden-Württemberg und KNV ein zur Live-Demo von VLB-TIX: Wie TIXT der Vertreter mit dem Buchhändler? Eingeladen sind Mitarbeiter/innen von Verlagen, Buchhandlungenund Verlagsvertreter/innen.

Weiter

24.04.2017

Buchausstellung "Natur, Garten, Umwelt" auf der Gartenschau in Bad Herrenalb

Unter dem Motto „Blütentraum und Schwarzwaldflair“ findet die diesjährige Gartenschau vom 13. Mai bis 10. September 2017 in Bad Herrenalb statt. Wir laden Sie herzlich ein, sich mit Ihrem Verlagsprogramm an unserer Buchausstellung Natur, Garten, Umwelt zu beteiligen, die wir vom 16. bis 27. August im Treffpunkt Baden-Württemberg auf der Gartenschau veranstalten.

Weiter

19.04.2017

Ideentanke: Kreativer Treibstoff für die Frankfurter Buchmesse 2017 gesucht!

Die Ideentanke ist ein auffällig gestalteter Gemeinschaftsstand der Kreativwirtschaft Baden-Württemberg auf der Frankfurter Buchmesse, auf dem fünf Ausstellerteams ihren innovativen Treibstoff präsentieren können. Gefragt sind Kreative aus allen Bereichen, die ihr innovatives Projekt, ein Produkt, eine Dienstleistung oder andere Impulse für die Buchbranche präsentieren möchten. Sie erhalten die Möglichkeit auf einer professionell gestaltete Standfläche, sich und ihr Projekt zu präsentieren und wichtige Kontakte in der Verlagswelt zu knüpfen.

Weiter

18.04.2017

Deutscher Buchhandlungspreis 2017

Bis zum 2. Juni 2017 können sich Buchhandlungen für den Deutschen Buchhandlungspreis 2017 bewerben. Mit der Auszeichnung würdigt Kulturstaatsministerin Monika Grütters zum dritten Mal Buchhändlerinnen und Buchhändler, die sich auf unterschiedliche Art um das Kulturgut Buch verdient gemacht haben

Weiter

05.04.2017

Herausforderung Strukturwandel: Was verbindet (noch) Buchhandel, Zwischenbuchhandel und Verlag?

Die Bücherfrauen aus der Region Stuttgart laden am 27. April ein zur Podiumsdiskussion "Herausforderung Strukturwandel - Was verbindet (noch) Buchhandel, Zwischenbuchhandel und Verlag? Über das kontroverse und hochaktuelle Thema diskutieren vier erfolgreiche, erfahrene Branchenfrauen.

Weiter

05.04.2017

#verlagebesuchen! Verlage öffnen vom 21. bis 23. April ihre Türen

Zum Welttag des Buches öffnen am 21., 22. und 23. April 2017 bundesweit Verlage ihre Türen und zeigen, lesen und erklären alles rund ums Buch. Von Krummwisch bis Freiburg, von Aachen bis Dresden, vom Kinderbuch bis zur Lyrik-Edition, vom Indie bis zum großen Verlagshaus findet man ein kunterbuntes Programm. Die teilnehmenden Verlage in Baden-Württemberg mit dem angebotenen Programm finden Sie unter www.verlagebesuchen.de. Viel Spaß beim Stöbern!

Weiter

03.04.2017

book your career - Nachwuchstreffen Süd

Die Landesverbände Baden-Württemberg und Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels laden den Branchennachwuchs zum Karrieretag „book your career – Nachwuchstreffen Süd“ ein. Am Sonntag, 21. Mai 2017, haben Auszubildende, StudentInnen und VolontärInnen im Ulmer Stadthaus die Chance, Kontakt zu ExpertInnen aus der Verlags- und Buchhandelsbranche zu knüpfen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Weiter

20.02.2017

Termine der Bücherbörsen in Konstanz und Ettlingen

Vertreterbörsen sind ein wichtiges Rationalisierungsinstrument für den Buchhandel. In angenehmer, entspannter Atmosphäre kann konzertiert und kompakt der Einkauf und die Planung von Aktionen erledigt werden.

Seit mehr als 30 Jahren treffen sich Buchhändler und Vertreter deshalb im Inselhotel in Konstanz zweimal im Jahr, um an zwei Tagen die Novitäten des Frühjahrs und Herbstes einzukaufen.

Die Bücherbörse in Ettlingen findet seit einigen Jahre regelmäßig im Februar statt.

Weiter

20.02.2017

Kinder- und Jugendbuchwochen: Tierisch wilde Tage enden

„Tierische Helden“ – so das diesjährige Schwerpunktthema – waren im Treffpunkt Rotebühlplatz (vhs stuttgart) vom 8. bis 19. Februar 2017 bei den Kinder- und Jugendbuchwochen zu Gast. Die elfte Ausgabe des Literaturfestivals für junge Leser ging am Sonntag mit einem Familienkonzert von Christian Schenker „Hallo sagt die Katz“ zu Ende.

Weiter

19.01.2017

Stuttgart liest ein Buch 2017

Vom 17. bis 27. Oktober 2017 wird Stuttgart ein Buch lesen: "Nachts ist es leise in Teheran" von Shida Bazyar steht dann im Mittelpunkt des Interesses einer ganzen Stadt.

Weiter

06.12.2016

Stuttgarter Buchwochen 2016: Besuch aus dem hohen Norden begeisterte das Publikum

Die 66. Stuttgarter Buchwochen sind am 4. Dezember 2016 zu Ende gegangen. Sie waren vor allen Dingen vom diesjährigen Gastland Norwegen geprägt: Die norwegischen Autorinnen und Autoren wurden vom Publikum mit viel Interesse aufgenommen. Besonders gut besucht war der „Norwegische Tag“ am 27. November. Die Besucherzahl lag mit 98.000 etwas höher als im Vorjahr.

Weiter

05.10.2016

Deutscher Buchhandlungspreis: Die 13 Ausgezeichneten aus Baden-Württemberg

Zum zweiten Mal hat die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, den Deutschen Buchhandlungspreis für inhabergeführte und unabhängige Buchhandlungen verliehen. 118 Buchhandlungen wurden ausgezeichnet, darunter 13 aus Baden-Württemberg. Wir gratulieren den ausgezeichneten Buchhandlungen ganz herzlich:

Weiter